Liebe ESPost-Leser,

den Nachlass eines geliebten Menschen zu verwalten ist nie einfach. Nicht zuletzt steht man dabei auch vor schwierigen Entscheidungen, denn man kann beim besten Willen nicht alles bewahren was der/die Verstorbene hinterlässt. Schon bei persönlichen Erinnerungsstücken fällt es schwer abzuwägen was man behält, abgibt oder gar entsorgt.

Wenn PERRY RHODAN eines der Hauptinteressen war steht man meist vor einem riesigen Berg von Heften, Büchern und sonstigen Sammlerstücken. Und nicht selten wandert eine jahrzehntelang aufgebaute Sammlung ins Altpapier bzw. wird anderweitig entsorgt.

Vor über einem Jahr ist unser Stammtisch-Bruder Conny Denk verstorben, wir haben seiner in ESPost 249 gedacht. Seine Tochter hat sich der umfangreichen PERRY RHODAN-Sammlung angenommen. Sie habe es, wie sie selbst anmerkt, einfach nicht über’s Herz gebracht das zu entsorgen was ihr Vater seit 1972 gesammelt und irgendwie auch gelebt hat. Seit einem Jahr versucht sie nun diese Sammlung an jemanden weiterzugeben damit sie und damit das Andenken an ihren Vater nicht verloren geht.

Viele von euch haben selbst eine ähnliche Sammlung aufgebaut und sicher kein Interesse daran. Aber vielleicht ist doch jemand dabei der Verwendung dafür hat – oder jemanden kennt der selbst eine Sammlung aufbauen oder übernehmen möchte.

Connys Tochter bietet die Sammlung hier auf Ebay Kleinanzeigen an:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/perry-rhodan-nur-2-tage/1501401594-76-6534

Gebt diese Info auch gerne weiter wenn ihr jemanden kennt der Interesse hat oder haben könnte. Ihr helft damit das Andenken an einen guten Vater und langjährigen Freund zu bewahren.

Herzlichen Dank dafür!

Erich