Perry Rhodan Homepage News

Der offizielle RSS-Feed der PERRY RHODAN-Redaktion
  1. Verena Themsen erzählt von »Des Menschen Pflicht«

    Zwischen der japanischen Hauptstadt Tokyo, zu Beginn der 70er-Jahre eine pulsierende Metropole, und der kleinen, aber schnell wachsenden Stadt Galacto City: Große kulturelle und wirtschaftliche Gegensätze spitzen sich in Asien in diesen Tagen zu. Davon erzählt der nächste Kurzroman der Reihe PERRY RHODAN-Galacto City. Verfasst wurde er von Verena Themsen, der Titel des vierten Kurzromans trägt den Titel »Des Menschen Pflicht«. Die Autorin erzählt von einer jungen Journalistn, die große Pläne hat und ständig ausgebremst wird. Nun träumt sie davon, sie in Galacto City und damit im Herzen der Dritten Macht  umzusetzen. Dass diese Journalistin noch eine geheime Agenda verfolgt, zeigt die Autorin am Ende ihres spannenden Kurzromans … Wie schon erwähnt, besteht die neue Science-Fiction-Reihe aus insgesamt sechs Geschichten, die zuerst als E-Books veröffentlicht werden. Hörbücher erscheinen im Oktober 2021, und ein gedrucktes Buch wird ebenfalls noch im Jahr 2021 folgen. Für das Exposé der Reihe ist Alexander Huiskes verantwortlich, die Titelbilder liefert Arndt Drechsler-Zakrzewski. Weitere Informationen zum Inhalt: »Zu den ersten Menschen, die sich auf die Seite von Perry Rhodan und seiner Dritten Macht stellen, zählen Mutanten wie Tako Kakuta. Kakuta ist ein japanischer Staatsbürger, entscheidet sich aber für die terranische Idee, die Rhodan und seine Weggefährten verbreiten. Yoshiko stammt ebenfalls aus Japan, und ihr Ziel ist Galacto City. Die junge Journalistin will mehr über die Weiße Stadt erfahren, möchte herausfinden, ob es sich bei Perry Rhodan um einen Verbrecher oder einen Visionär handelt. Gegen alle Widerstände schlägt sie sich ins Zentrum der Dritten Macht durch. Dort trifft sie auf Tako Kakuta – und sie muss sich entscheiden, wie ihr Leben künftig verlaufen soll …« Alle sechs Storys mit einem Klick bestellen – hier geht's zum Galacto-City-Abo.
  2. »Das Spiel des Lebens« erscheint im November 2021

    Fremde Galaxien, fremde Sitten: So könnte man die ersten Eindrücke umschreiben, die jene Menschen sammeln, deren Virenschiffe die Galaxien der Mächtigkeitsballung Estartu erreicht haben. Sie treffen auf die Wunder der Superintelligenz ESTARTU, und sie stoßen auf die Ewigen Krieger, die alle anderen Lebewesen manipulieren und beherrschen. Dabei geraten sie in immer heftigere Konflikte … Das ist der Ausgangspunkt für »Das Spiel des Lebens«. Das PERRY RHODAN-Buch mit der Nummer 156 ist ab dem November 2021 überall im Buchhandel erhältlich. Dabei wird der große Handlungsabschnitt »Die Vironauten« fortgesetzt. Eine wichtige Hauptfigur dabei ist Reginald Bull, der älteste Freund Perry Rhodans, der Mann, der mit Rhodan zusammen als erster Mensch auf die Arkoniden gestoßen ist. Nun trifft er auf Herausforderungen, die er kaum meistern kann – vor allem, wenn er selbst an einem angeblichen »Spiel des Lebens« teilnehmen soll. Zusammengestellt wird das Buch wieder von Hubert Haensel. Der Autor und Bearbeter geht nach dem bereits bekannten und gut erprobten Muster vor: Fünf bis zehn Heftromane, die in der Mitte der 80er-Jahre erstmals veröffentlicht wurden, bilden den Kern für ein neues Werk. Dabei wird behutsam bearbeitet, gestrafft und modernisiert; der Charakter der klassischen Geschichten bleibt so in jedem Fall erhalten. Redaktionell betreut wird die Serie von Sabine Kropp. Die Redakteurin arbeitet seit mehreren Jahren auf diese Weise mit Haensel eng zusammen. Weitere Informationen zum Inhalt folgen – selbstverständlich können das gedruckte Buch sowie das E-Book bereits vorbestellt werden. Man bekommt »Das Spiel des Lebens« bei allen Buchhandlungen, auch bei Versandhändlern wie dem PERRY RHODAN-OnlineShop.    
  3. Das »Die Tolkander«-E-Book-Paket gibt’s zum halben Preis

    Mit PERRY RHODAN-Band 1800 begann im Februar 1996 der legendäre »Thoregon«-Zyklus – entwickelt von Robert Feldhoff, dem Visionär unter den Autoren. Die Menschheit wird in einen Konflikt verwickelt, der mehrere Galaxien umfasst und sich über Raum und Zeit erstreckt: Zeitreisen, ferne Galaxien, Superintelligenzen – der »Tolkander«-Zyklus ist der Auftakt zu einem riesigen Handlungsbogen. Aktuell gibt es die ersten fünfzig Romane des Zyklus zum halben Preis: Das E-Book-Paket 37 – »Die Tolkander« (Teil 1) – kostet bis einschließlich 29. September 2021 bei allen Shops nur 29,99 Euro statt 59,99 Euro.   Zum Inhalt des Pakets »Die Tolkander (Teil 1)« (PERRY RHODAN-Romane 1800 bis 1849): »Nach den Ereignissen an der Großen Leere und im Arresum, jener unglaublichen Region auf ›der anderen Seite des Universums‹, verändert sich die Situation in der Milchstraße. Die Menschen entfremden sich von Perry Rhodan und seinen unsterblichen Gefährten - in der Folge ziehen sich die Zellaktivatorträger auf den Planeten Camelot zurück. Doch dann verwandelt sich Trokan, der Planet, der anstelle des Mars um die Sonne kreist. Perry Rhodan erhält Zutritt zur Brücke in die Unendlichkeit, die weit entfernte Orte des Kosmos miteinander verbindet. Sie führt ihn und Reginald Bull in die Galaxis Plantagoo, die Heimat der mächtigen Galornen, die zur Koalition von Thoregon gehören. Erneut wird die Menschheit in die kosmischen Konflikte von Superintelligenzen und anderen Mächten hineingezogen. Vor allem ab dem Moment, als die Tolkander mit Hunderttausenden von Igelschiffen in die Milchstraße eindringen...«
  4. Bei Kai Hirdt gerät »Die Zeit aus den Fugen«

    Fragt man Menschen danach, was sie mit Science Fiction verbinden, kommen üblicherweise Antworten wie »Raumschiffe und Roboter« oder »die Zukunft«, seltener auch »Reisen durch die Zeit«. Wer solche Themen mag, ist derzeit bei der Serie PERRY RHODAN NEO gut aufgehoben. Die aktuelle Handlungsstaffel trägt den Titel »Arkons dunkle Zeit« und spielt in der Vergangenheit der Milchstraße. Für die Konzeption der Serie zeichnen die Autoren Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm verantwortlich. Sie schrieben die Hintergründe für die zehn Romane der Staffel – die jeweiligen Romane entwickelt das Team dann nach Exposés und mit vielen eigenen Ideen. Der kommende Band ist hierfür ein sehr gutes Beispiel. Kai Hirdt schrieb »Die Zeit aus den Fugen«, der als Nummer 262 der Serie veröffentlicht wird. Ab dem 1. Oktober 2021 liegt der Roman im Handel vor – und wer sich auf ihn einlässt, wird mit einem abwechslungsreichen und spannenden Science-Fiction-Abenteuer belohnt. Weitere Informationen dazu: »Im Jahr 2102: Kaum sind Perry Rhodan und seine Begleiter an Bord des Großraumschiffs SOL der Gefahr einer tödlichen Raumregion entkommen, verschlägt es sie 10.000 Jahre in die Vergangenheit. Es ist die dunkle Zeit des großen Arkon-Imperiums. Fürchterliche Schlachten toben in der Milchstraße, die Flotten der Arkoniden und Maahks kämpfen unbarmherzig gegeneinander. Schon bald werden die terranischen Raumfahrer in Gefechte im All verstrickt. Denn die Maahks sind offenbar in den Besitz einer kriegsentscheidenden Information gelangt. Perry Rhodan und sein Freund Atlan wollen dieses Geheimnis bergen, um den Untergang des arkonidischen Sternenreichs zu verhindern. Allerdings könnten sie damit ihre eigene Zukunft gefährden – womöglich gerät durch ihre Handlungen die Zeit aus den Fugen...« Der Roman wird in drei verschiedenen Formen veröffentlicht: als gedrucktes Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, als E-Book sowie als Hörbuchausgabe – diese wird im Download bei Eins A Medien angeboten.  
  5. Die große Angst vor dem Zeitparadoxon

    Zu den Geschichten, die in der Science Fiction seit Jahrzehnten beliebt sind, zählen Zeitreisen mit all ihren Komplikationen: Wer in die Vergangenheit reist und dort etwas verändert, könnte schließlich, wenn alles schief läuft, seine eigene Gegenwart verändern. Würde er nach solchen Veränderungen in seine Gegenwart zurückreisen, käme er womöglich in einem anderen Universum heraus. Das ist an dieser Stelle nur eine grobe Zusammenfassung – in vielen Romanen und Geschichten wird das Thema vielseitig dargestellt. Die NEO-Bände, die im Oktober 2021 erscheinen, treiben die Handlung auf unterschiedlichen Ebenen weiter voran, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Seriengegenwart. Kai Hirdt stellt das in seinem Roman besonders klar dar. In »Die Zeit aus den Fugen« zeigt er die Probleme, vor denen sich die Menschen gestellt sehen, die es in die Vergangenheit geschleudert hat. Was können sie tun, um ihre eigene Lage zu verändern? Was müssen sie unterlassen, um keine Katastrophe anzurichten? Der Autor stellt Perry Rhodan und Atlan vor große Fragen dieser Art … Sein vielschichtiger Roman ist ab dem 1. Oktober 2021 erhältlich. Er trägt die Bandnummer 262. Ins Arkonsystem führt Rainer Schorm mit »Die erste Kaskade«. Der Autor wirft einen Blick ins Zentrum eines wankenden Imperiums, das von angreifenden Maahks ebenso bedroht wird wie von Feinden aus dem Inneren. Darüber hinaus zeigt der Exposéautor einige Zusammenhänge bei den aktuellen Geschehnissen auf – die Zeitreise, der Konflikt in der Vergangenheit und die sogenannten Atorakte … Sein Roman mit der Bandnummer 263 liegt ab dem 15. Oktober 2021 vor. Was in der Zwischenzeit auf der Erde und im heimatlichen Solsystem passiert, ist ein Thema für Rüdiger Schäfer. Der Exposéautor schrieb »Leticrons List«, in dem er von den Überschweren und ihrer Herrschaft sowie den Versuchen der Menschen erzählt, etwas dagegen zu unternehmen. Sein Roman trägt die Bandnummer 264 und wird am 29. Oktober 2021 veröffentlicht. Die Leser können sich auf ein Wiedersehen mit Figuren wie Reginald Bull oder Ronald Tekener einstellen … Die genannten Bände kommen jeweils als gedrucktes Taschenbuch in den Zeitschriftenhandel und als E-Book in alle relevanten Shops, sie sind zudem als Hörbücher im Download erhältlich. Weitere Informationen zum Inhalt folgen bald.
Zum Seitenanfang