Perry Rhodan Homepage News

Der offizielle RSS-Feed der PERRY RHODAN-Redaktion
  1. Vier PERRY RHODAN-Silberbände für das Jahr 2021

    Bei den PERRY RHODAN-Büchern plant die PERRY RHODAN-Redaktion stets mehr als ein Jahr im Voraus. Das zeigt sich auch diesmal: Die Titelplanung für das komplette Jahr 2021 steht bereits. Hubert Haensel, der die erfolgreiche Buchreihe als Bearbeiter betreut, und Sabine Kropp als Redakteurin legten die Titel gemeinsam fest. Nachdem mit Band 150 unter dem Titel »Stalker« ein neuer Handlungsabschnitt begonnen hat, geht es im kommenden Jahr mit »Die Vironauten« weiter. Gestartet wird im März 2021 mit »Der Tross des Kriegers« und der Bandnummer 153. Die Menschen an Bord der sogenannten Virenschiffe erfahren mehr über die Wunder der Mächtigkeitsballung Estartu. Sie erleben unglaublich faszinierende Dinge, sehen aber auch die Schrecken des Krieges. Im Mai 2021 erscheint Band 154 mit dem Titel »Kodexfieber«. Damit wird die Handlung fortgesetzt, die sich vor allem auf die Mächtigkeitsballung Estartu konzentriert. Im September 2021 spielen Außerirdische eine besondere Rolle, die aus einer fernen Galaxis kommen und kaum Respekt vor den bisherigen Machtstrukturen der Lokalen Gruppe haben. »Der Kartanin-Konflikt« bildet Grundlagen für weitere Geschichten rings um die Kartanin. Das Jahr 2021 wird durch den Silberband mit der Nummer 156 abgeschlossen. Sein Titel lautet »Das Spiel des Lebens«; das Buch erscheint im November 2021. Selbstverständlich wird es die Bücher auch als E-Books und Hörbücher geben. Weitere Informationen folgen.
  2. Ben Calvin Hary zeigt den »Saturn in Flammen«

    Mit seinen großen Monden und seinen eindrucksvollen Ringen zählt der Saturn zu den Planeten in unserem Sonnensystem, an denen sich schon vor Jahrhunderten die Phantasie der Menschen entzündet hat. Bei der Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN NEO findet das ebenfalls seinen Niederschlag: Auf den Monden gibt es längst Stationen, ein Transmitter verbindet beim Saturn das Sonnensystem mit anderen besiedelten Welten. Dort platziert Ben Calvin Hary einen Teil der Handlung seines nächsten Romans. Dieser erscheint am 5. Februar 2021 als Band 245 der Serie und trägt den Titel »Saturn in Flammen«. Es handelt sich um den sechsten Teil der aktuellen »Nonagon«-Staffel, die insgesamt zehn Romane umfasst. Einige ergänzende Informationen zum Inhalt: »Im Jahr 2090: Das mysteriöse Dunkelleben bedroht die Sternenreiche der Milchstraße, auch die Solare Union der Menschen. Obwohl Perry Rhodan bereits geglaubt hat, die Gefahr gebannt zu haben, muss er erkennen, dass der Feind längst nicht überwunden ist. Überall dort, wo der machthungrige Iratio Hondro mit seinen unheimlichen Kräften aktiv wird, bleibt das Dunkelleben existent. Als neuestes Ziel nimmt Hondro, der sich zum Alleinherrscher der Menschheit aufschwingen will, nun das Solsystem ins Visier. Dort tauchen unerwartet Besucher aus der Nachbargalaxis Andromeda auf. Mir ihrer Anwesenheit wirbeln sie die politische Lage auf der Erde und dem Mars durcheinander. Zeitgleich arbeiten Iratio Hondros Agenten daran, ihrem Gebieter den Weg ins Herz der Solaren Union zu bereiten. Dazu setzen sie sogar den Saturn in Flammen...« Den Roman gibt es als gedrucktes Taschenbuch im Zeitschriftenhandel und als E-Book in allen relevanten Shops; dazu kommt die Hörbuchausgabe – sie wird im Download bei Eins A Medien angeboten. Im Handel ist der Roman ab dem 5. Februar 2021 erhältlich.
  3. Saturn und Mars stehen im Zentrum

    Bei PERRY RHODAN NEO ist alles »ein wenig kleiner« als in der klassischen PERRY RHODAN-Serie. Als diese in den 60er-Jahren veröffentlicht wurde, erreichten die Terraner unter Perry Rhodan sehr schnell den Status eines kleinen Sternenreiches – das Solare Imperium wurde gegründet, Tausende von kampfbereiten Raumschiffen in den Dienst gestellt, viele Planeten besiedelt. Bei PERRY RHODAN NEO geht die Entwicklung langsamer voran: Zur aktuellen Handlungszeit haben die Menschen erst wenige Kolonien auf einzelnen Welten errichtet. Die Verbindungen werden unter anderem über Transmitter hergestellt, die Flotte der Solaren Union ist von vergleichsweise geringem Ausmaß. Wie sehr das kleine Sternenreich der Menschen bedroht ist, beschreiben die Autorinnen und Autoren derzeit in der »Nonagon«-Staffel. Diese umfasst zehn Romane und wird von Rüdiger Schäfer sowie Rainer Schorm konzipiert. In den kommenden drei Bänden spielt ein Teil der Handlung im heimatlichen Sonnensystem. Am 5. Februar 2021 blickt Ben Calvin Hary auf den Planeten Saturn. Der Titel seines Romans, der mit der Bandnummer 245 erscheinen wird, ist natürlich nicht wörtlich gemeint – der Planet an sich kann nicht brennen –, passt aber absolut zum Geschehen, das der Autor schildert. In »Saturn in Flammen« zeigt er, wie es in direkter Nähe des Ringplaneten fast zu einer Katastrophe kommt … Den Mars nimmt Susan Schwartz in ihrem Roman in den Blick: »Das Sandtribunal« ist der Band 246 der Serie und kommt am 19. Februar 2021 in den Handel. Die Autorin beschreibt die Gesellschaft, die sich in den vergangenen Jahrzehnten auf dem Roten Planeten entwickelt hat, und wie sehr sich die verschiedenen Gruppen der Marsianer von der Bevölkerung der Erde entfremden. In fremde Sphären führt Kai Hirdt seine Leser im Folgeband: »Die Welt jenseits der Zeit« trägt die Bandnummer 247 und wird am 5. März 2021 veröffentlicht. Alle drei Romane kommen jeweils als gedrucktes Taschenbuch in den Zeitschriftenhandel und als E-Book in alle relevanten Shops. Sie sind zudem als Hörbücher im Download erhältlich.
  4. Die Phantastik-Bestenliste im Januar 2021

    Seit Oktober 2017 existiert die Phantastik-Bestenliste, die sich einer immer größeren Beliebtheit erfreut. Viele Menschen, die gerne Science Fiction, Fantasy oder andere Spielarten der phantastischen Literatur lesen, nehmen die Bestenliste als eine Möglichkeit wahr, sich über empfehlenswerte neue Romane zu informieren.   Jeden ersten Freitag im Monat stellen unabhängige Literaturkritiker*innen die – ihrer Ansicht nach – besten Romane des Genres vor. Verschiedene andere Seiten – etwa der PERRY RHODAN-OnlineShop – teilen diese Liste und präsentieren sie.   In der Phantastik-Bestenliste von Januar sind wieder einige echte Perlen zu entdecken. Wir nennen in der Folge drei Beispiele. Da sich die ersten drei Plätze der Phantastik-Bestenliste von Dezember 2020 kaum von der Phantastik-Bestenliste von Januar 2021 unterscheiden, präsentieren wir dieses Mal drei Romane, die es neu auf die Liste geschafft haben.     Abdel Aziz Basma – Das Tor   Neu auf der Bestenliste und auf dem achten Platz landete der Roman »Das Tor«. Geschrieben wurde der Roman mit dem Originaltitel »The Queue« von Abdel Aziz Basma. Die deutsche Erstausgabe wurde von Larissa Bender übersetzt und erschien im Heyne Verlag. Der Roman ist als Paperback mit Klappenbroschur für 14, 99 Euro zu erhalten und umfasst 288 Seiten.   Auf der Verlagsseite heißt es:   »Im post-revolutionären Orient bestimmt das Tor über das Schicksal der Menschen Ein nicht näher benanntes Land im Nahen Osten: Seit der Niederschlagung der Revolution brauchen die Bürger für jede noch so kleine Kleinigkeit in ihrem Leben – sei es die Überweisung zum Arzt oder die Erlaubnis, Brot zu kaufen – die Genehmigung des Staates. Um die zu erhalten, müssen sie sich vor einem riesigen Tor anstellen, das angeblich jeden Tag nur einer gewissen Anzahl an Anträgen stattgibt.   In Wirklichkeit aber öffnet sich das Tor niemals, und die Schlange der Menschen, die in der glühenden Hitze warten, wird länger und länger, ihre Verzweiflung immer größer. Und doch will keiner von ihnen die Hoffnung aufgeben, dass das Tor eines Tages aufgehen wird...«     Anne Freytag – Aus schwarzem Wasser   Gleich dahinter auf Platz neun und auch neu auf der Liste steht der Roman »Aus schwarzem Wasser« der deutschen Schriftstellerin Anne Freytag. Der Roman wurde vom dtv verlegt und ist als Paperback mit Klappbroschur für 16,90 Euro, als E-Book für 14,99 Euro und als Hörbuch für 20,00 Euro zu erhalten.   Aus der Information des Verlags:   »Das Meer ist der Ursprung allen Lebens und verbirgt eine tödliche Bedrohung Ohne zu bremsen, rast die Innenministerin Dr. Patricia Kohlbeck mit ihrem Dienstwagen in die Spree. Mit dabei: ihre Tochter Maja. ›Du kannst niemandem trauen, sie stecken alle mit drin‹, ist das Letzte, was sie zu ihrer Tochter sagt, bevor sie ertrinkt. Auch Maja stirbt – wacht jedoch wenige Stunden später unversehrt in einem Leichensack im Krankenhaus wieder auf. Wie ist das möglich? Während Maja versucht, Antworten zu finden, ereignet sich eine verheerende Naturkatastrophe nach der anderen. Und gegen ihren Willen gerät sie in einen Konflikt aus Lügen, Intrigen und Machtkämpfen, dessen Folgen fatale Ausmaße annehmen.«     Robert Jackson Bennett – Der Schlüssel der Magie. Die Diebin   Auf Platz zehn der Phantastik-Bestenliste befindet sich »Der Schlüssel der Magie. Die Diebin« des amerikanischen Autors Robert Jackson Bennett. »Die Diebin« ist der erste Teil der »Der Schlüssel der Magie«-Trilogie, sie wurde von Ruggero Leó aus dem Amerikanischen übersetzt und im Oktober 2020 erstveröffentlicht.   Der Roman liegt als Hörbuch, E-Book und Taschenbuch in vielen Verlagen vor. Das Taschenbuch umfasst 608 Seiten und ist für 15 Euro, das E-Book für 9,99 Euro erhältlich.   Auf der Seite des blanvalet-Verlags steht dazu:   Eine Diebin, die niemand bemerkt. Ein sprechender Schlüssel, dem kein Schloss widerstehen kann. Eine Macht, die die Welt verändert.   Sancia ist eine Diebin – und zwar eine verdammt gute. Daher ist sie im ersten Moment auch begeistert, als sie ihre neueste Beute betrachtet: ein Schlüssel, der jedes Schloss öffnet. Doch dann wird ihr klar, was das bedeutet. Man wird sie jagen! Jedes der mächtigen Handelshäuser wird dieses Artefakt besitzen wollen. Denn die Magie des Schlüssels ist nicht nur alt und mächtig. Die Person, die sie kontrolliert, könnte die Welt verändern. Plötzlich ist Sancia auf der Flucht. Um zu überleben, muss sie nicht nur lernen, die wahre Macht des Artefakts zu beherrschen. Sie muss vor allem alte Feinde zu neuen Verbündeten machen …
  5. Ungewöhnliche Begegnungen in Cassiopeia

    Seit am 15. Januar 2021 der PERRY RHODAN-Roman »Sternenruf« erschienen ist, läuft der »Chaotarchen«-Zyklus. Nach Exposés von Wim Vandemaan und Christian Montillon entstehen derzeit die Romane, in denen die Autorinnen und Autoren unter anderem vom Vorstoß der Terraner in die bislang unbekannte Kleingalaxis Cassiopeia erzählen. In den kommenden vier Romanen geht es ebenfalls um Cassiopeia und die Bewohner dieser Sterneninsel. Zwar gibt es nur wenige besiedelte Planeten in dieser Region des Kosmos, trotzdem stoßen Perry Rhodan und seine Gefährten auf interessante Kulturen – wobei sie die eine oder andere Überraschung erleben … Am 12. Februar 2021 stellt Susan Schwartz in »Der herrliche Diktator« nicht nur eine Welt mit ihren Bewohnern vor, sondern zeigt auch, was geschehen kann, wenn unverhoffter Besuch aus dem All eintrifft. Ihr Roman trägt die Bandnummer 3104 und gibt die Vorlage für das Geschehen der Folgebände. Mit den Gharsen tritt ein Volk in die Serienhandlung ein, das man bislang nicht kannte. Sie reisen mit einem sogenannten Ornamentraumer, und sie verfügen über Sitten und Gebräuche, die auf Menschen sehr befremdlich wirken müssen. Wie es zum Konflikt kommt und wer sich dabei als »Zünglein an der Waage« erweisen wird, das erzählt Michelle Stern am 19. Februar 2021 in ihrem Roman »Galerie der Gharsen«, der die Bandnummer 3105 trägt. Unter anderem stellt die Autorin zwei junge Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten vor. Ein neues Sternenreich präsentiert Uwe Anton in »Das Trojanische Imperium« – der Roman mit der Bandnummer 3106 ist ab dem 26. Februar 2021 im Handel erhältlich. Er erzählt von der Vergangenheit des Imperiums und der aktuellen Situation in der Handlungsgegenwart. Daran knüpft »Vor Trojas Toren« an, ein Roman von Oliver Fröhlich, der die Bandnummer 3107 trägt und am 5. März 2021 veröffentlicht wird. Fröhlich schildert eine folgenschwere Begegnung und die Folgen für die Bewohner eines kleinen Sternenreiches … Alle genannten Bände sind bereits als E-Books vorbestellbar. Weitere Informationen folgen!
Zum Seitenanfang