Perry Rhodan Homepage News

Der offizielle RSS-Feed der PERRY RHODAN-Redaktion
  1. Die Rückkehr zum Mond

    Vor nunmehr 50 Jahren haben Menschen erstmals einen anderen Himmelskörper betreten: den Mond. Damit erreichte eines der größten Abenteuer der Menschheit seinen Höhepunkt. Dieses Ereignis, der vielzitierte »giant leap«, erscheint vielen inzwischen fern, abstrakt und unwirklich. Dennoch ist er nicht nur ein fester Bestandteil des kulturellen Gedächtnisses, sondern weiterhin präsent. Die Landung erfolgte am 20. Juli 1969 um 21.17 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (»Houston, Tranquility Base here. The Eagle has landed!«), der Ausstieg am 21. Juli um 3.56 Uhr – und somit zwei Jahre früher, als es im 1961 gestarteten Perryversum fiktive Wirklichkeit wurde. In dieser erreichten bekanntlich Perry Rhodan, Reginald Bull, Eric Manoli und Clark G. Flipper den Erdtrabanten im Juni 1971, wo sie auf ein gestrandetes Raumschiff der Arkoniden stießen. Der Rest ist Science-Fiction-Geschichte … In der oft schnöderen Realität markiert Apollo 11 zwar auch eine neue Epoche in der Geschichte der Menschheit, doch der Aufbruch ins All verlief dann weit weniger enthusiastisch. Inzwischen mehren sich aber die Pläne für eine Rückkehr zum Mond. Daher ist anlässlich der Pioniertat von Apollo 11 das neue PERRY RHODAN Journal 176 ganz der lunaren Raumfahrt gewidmet – weniger freilich der gloriosen Vergangenheit als der Zukunft. Fest steht: Der Mond ist unser Sprungbrett zu anderen Planeten und, falls wir Menschen kurz- und mittelfristig überhaupt eine Zukunft haben werden, auch zu den Sternen. Mehr dazu im PR-Journal 176. Es erscheint als Beilage zum PERRY RHODAN-Roman 3018 am 21. Juni 2019.  
  2. Die Science-Fiction-Anthologie »Massaker in RobCity«

    Der in Rostock ansässige Hirnstorff-Verlag baut seit einiger Zeit einen neuen Bereich für Science Fiction in seinem wachsenden Programm auf. Er will »die Welt von morgen im Buch von heute« präsentieren, so der Verlag in seiner Information. Publizieren möchte man Autoren, die einen »visionären Blick auf die Auswirkungen digitaler Techniken und künstlicher Intelligenz werfen«. Im Frühjahr 2019 erschien das Taschenbuch »Massaker in RobCity«, herausgegeben von Dr. Jürgen Rink. Enthalten sind Geschichten, die zuvor in der Zeitschrift »c’t« veröffentlicht worden sind. Unter den Autoren findet sich beispielsweise Arno Endler, der als Autor auch für PERRY RHODAN NEO tätig ist. Mit Nicole Rensmann, Ulf Fildebrandt und Roman Schleifer sind weitere Personen beteiligt, die für PERRY RHODAN-Miniserien sowie die STELLARIS-Kurzgeschichtenreihe geschrieben haben. Zitat aus der Verlagsinformation: »Sie operieren versteckt, sie arbeiten offen, zeigen Gefühle und haben keine Emotionen, herrschen und sind doch vor dem Untergang nicht gefeit. KIs, Künstliche Intelligenzen. Plasma-Zombies, die angeblich dem ›Wohl der Menschheit‹ dienen. Roboter, die in einer Stadt wohnen, die keine Cafés kennt, dafür jedoch mit einem Massaker aufwartet, bei dem keine Panzerung hilft. Welten von morgen – sie sind in diesen Erzählungen nah. Bedrängend nah. Wer sie gelesen hat, wird wissen, wie stark der Sog des Vakuums sein kann, wie unüberwindbar eine Fahrstuhltür, wie verräterisch eine laute Herzfrequenz. Aber auch das bietet dieser Band: Hochspannung ohne Kurzschluss.« Das Taschenbuch ist 304 Seiten stark und kostet 16,00 Euro. Mithilfe der ISBN 978-3-35602229-2 kann man es in jeder Buchhandlung bestellen, auch beim PERRY RHODAN-OnlineShop. Das E-Book gibt es für 12,00 Euro.
  3. »Ordobans Erbe« gibt es jetzt auch als Hörbuch

    Im Rahmen der Silber Editionen ist in diesen Tagen »Ordobans Erbe« erschienen, der dritte Teil des »Chronofossilien«-Zyklus. Basis des Hörbuchs ist der Silberband 145, dessen ursprüngliche Romane von den Autoren H. G. Francis, H. G. Ewers, Arndt Ellmer und Detlev G. Winter stammen. Die Silber Edition 145 bietet mit einer Spieldauer von über 16 Stunden, aufgeteilt auf zwei MP3-CDs, ein umfangreiches Hörvergnügen. Als Sprecher kam Axel Gottschick zum Einsatz.   Zur Handlung: »Einst war Ordoban der Kommandant einer gigantischen Wachflotte. Mit dieser beschützte er lange Zeit ein kosmisches Objekt, das Einfluss auf weite Bereiche des Universums hat: das Kosmonukleotid TRIICLE-9. Ordoban lebt nicht mehr; sein Erbe hat in neuer Zeit Perry Rhodan angetreten. Nun befiehlt der Terraner über die Endlose Armada, jene gigantische Flotte, die aus Millionen von Raumschiffen besteht. Mit dieser Armada muss sich Rhodan dem Kampf gegen die Mächte des Chaos stellen. Wenn er verliert, stehen die Milchstraße und die gesamte Menschheit vor ihrem Ende. In den Tiefen der Milchstraße tobt bald ein unheimlicher Konflikt, in den sich auch Kosmokraten einmischen. Die Hundertsonnenwelt wird zu einem Schauplatz, ebenso Gatas, die Heimat der Blues. Überall geht es um das Erbe des mysteriösen Ordoban, um kosmische Energien, die neu gebündelt werden müssen, und die sogenannten Chronofossilien …« Die PERRY RHODAN-Silber Edition 145 »Ordobans Erbe« ist mithilfe der ISBN 978-3-95795-141-0 ab sofort für 28,90 Euro überall im Buchhandel oder direkt bei Eins A Medien erhältlich. Selbstverständlich kann sie auch im PERRY RHODAN-OnlineShop bestellt werden. Weitere Informationen zu den Hörbüchern aus der Reihe der PERRY RHODAN-Silber Edition liefert die Eins-A-Medien-Website. Dort werden die Hörbücher auch als Downloads angeboten.
  4. Eine phantastische Comic-Anthologie ist für September geplant

    Die Redaktion der Science-Fiction-Zeitschrift »Exodus« beschäftigt sich seit langem mit der Überlegung, auch phantastische Comics in einem eigenen Magazin zu präsentieren. Im September 2019 ist es so weit: Die erste Ausgabe des Magazins »Cozmic« erscheint im Atlantis-Verlag. Das von René Moreau und Michael Vogt herausgegebene Comic-Magazin wird das Format eines Hardcover-Bandes aufweisen und 100 Farbseiten umfassen. Präsentiert werden phantastische Geschichten von deutschsprachigen Künstlerinnen und Künstlern – teilweise haben diese schon bei den PERRY RHODAN-Comics der Alligator-Farm mitgewirkt. Als Autor fachkundiger Artikel ist unter anderem der PERRY RHODAN-Autor Uwe Anton mit beteiligt. »Cozmic« solle, so versprechen die Herausgeber, »sowohl inhaltlich wie auch optisch ein wahres Feuerwerk an Ideen & Stilrichtungen der Neunten Kunst« präsentieren. Das Magazin kann jetzt schon bestellt werden – wir werden beizeiten weitere Informationen veröffentlichen.
  5. Andreas Eschbach auf Lesetour

    Wie konnte es eigentlich dazu kommen, dass Perry Rhodan der erste Mensch auf dem Mond war und nicht Neil Armstrong? Andreas Eschbach kennt das Geheimnis. Der Bestsellerautor geht mit seinem neuen Roman »Perry Rhodan – Das größte Abenteuer« auf Lesetour. In diesem Roman erzählt er, wie Perry Rhodan zu der legendären Gestalt wurde, die die Menschheit zu den Sternen führt: seine Jugend, seine politischen Eskapaden, seine Abenteuer als Testpilot und die geheime Geschichte der bemannten Raumfahrt.   1. Juli 2019 / Buchhandlung Wittwer / Stuttgart Lesung aus »Perry Rhodan – Das größte Abenteuer« mit anschließender Signierstunde. Buchhandlung Wittwer, Königstr. 30, 70173 Stuttgart   2. Juli 2019 / 19 Uhr / Technoseum / Mannheim PERRY RHODAN-Abend mit Andreas Eschbach und Hannes Riffel Andreas Eschbach beschreibt diese Veranstaltung wie folgt: »Im Werkstattgespräch mit meinem Verleger und Lektor, dem Fantasy- und Science-Fiction-Experten Hannes Riffel, wird es um Fakten und Fiktionen gehen – und natürlich vor allem um Perry Rhodan und dessen Abenteuer.« Im Anschluss findet eine Signierstunde statt. Technoseum, Museumstraße 1, 68165 Mannheim   3. Juli 2019 / 19 Uhr / Planetarium / Wolfsburg Lesung aus »Perry Rhodan – Das größte Abenteuer« mit anschließender Signierstunde. Planetarium, Uhlandweg 2, 38440 Wolfsburg.   4. Juli 2019 / 20 Uhr / Buchhandlung Graff / Braunschweig          Lesung aus »Perry Rhodan – Das größte Abenteuer« mit anschließender Signierstunde. Buchhandlung Graff, Sack 15, 38100 Braunschweig   5. Juli 2019 / 20.15 Uhr / Mayersche Buchhandlung / Dortmund Lesung aus »Perry Rhodan – Das größte Abenteuer« mit anschließender Signierstunde. Mayersche Buchhandlung, Westenhellweg 37-41, 44137 Dortmund   6. Juli 2019 / 19 Uhr / 11. Bücherfest / Tübingen Lesung aus »Perry Rhodan – Das größte Abenteuer« mit anschließender Signierstunde   7. Juli 2019 / 20 Uhr / Literaturfest LESEN! / Fürth Lesung aus »Perry Rhodan – Das größte Abenteuer« mit anschließender Signierstunde. Kulturforum Fürth, Würzburger Straße 2, 90762 Fürth    
Zum Seitenanfang