Perry Rhodan Homepage News

Der offizielle RSS-Feed der PERRY RHODAN-Redaktion
  1. PERRY RHODAN-Silber Edition 147 ist erschienen

    Im Rahmen der Hörbuch-Reihe der Silber Editionen ist in diesen Tagen die Ausgabe 147 erschienen. »Psychofrost« ist der fünfte Teil des Zyklus‘ »Chronofossilien«. Als Sprecher kam Axel Gottschick zum Einsatz. Die Silber Edition 147 bietet mit einer Spieldauer von über 15 Stunden, aufgeteilt auf zwei MP3-CDs, ein ausgiebiges Hörvergnügen. Basis ist der Silberband »Psychofrost«, dessen ursprüngliche Romane von den Autoren Ernst Vlcek, Kurt Mahr und Thomas Ziegler geschrieben wurden. Zur Handlung: Die Endlose Armada ist ein unfassbares Gebilde: Millionen von Raumschiffen, die seit Äonen das Universum durchqueren. Perry Rhodan ist es in harter Arbeit gelungen, die Armada wieder auf Kurs zu bringen. Die Milliarden von Lebewesen, die in den Raumschiffen leben, brauchen eine neue Aufgabe – und Rhodan will ihnen helfen, eine positive Zukunft zu finden.   Nun soll die gigantische Flotte in die Milchstraße kommen – ihr Ziel sind die sogenannten Chronofossilien. Sie müssen aktiviert werden, auf eine Weise, die sich bisher kein Mensch vorzustellen vermag. Aber nur so kann die Milchstraße vor einer fürchterlichen Katastrophe bewahrt werden.   Diese Absichten rufen mächtige Gegner auf den Plan, gegen die sich Perry Rhodan und seine Gefährten verzweifelt wehren – sie schicken den Dekalog der Elemente in den Kampf. Unter anderem müssen die Menschen von der Erde dem sogenannten Psychofrost widerstehen...   Die PERRY RHODAN-Silber Edition 147 »Psychofrost« ist mithilfe der ISBN 978-3-95795-152-6 ab sofort für 28,90 Euro überall im Buchhandel oder direkt bei Eins A Medien erhältlich. Selbstverständlich kann sie auch im PERRY RHODAN-OnlineShop bestellt werden. Neben der CD gibt es auf der Website von Eins A Medien zudem eine Download-Version der Silber Edition 147.
  2. Der Curt-Siodmak-Preis 2018 wurde verliehen

    Der Science-Fiction-Club Deutschland e.V. (SFCD) hat auf seinem Jahrestreffen in Dresden, dem PentaCon, am 2. November 2019 die Gewinner des Curt-Siodmak-Preises bekannt gegeben. Den Preis für die beste Science-Fiction-Serie des Vorjahres errang mit 19,4 Prozent der abgegebenen Stimmen »The Orville«. Die launige »Star Trek«-Parodie, die auch mit nachdenklichen Zwischentönen aufwarten kann, ließ gleich zwei Kultserien hinter sich. »Star Trek Discovery« und »Dr. Who« teilten sich den zweiten Rang mit je 11,9 Prozent. Auch der dritte Platz war mit zwei prestigeträchtigen Reihen doppelt belegt: »The Man in the High Castle« und »Westworld« erhielten jeweils 10,4 Prozent. Zum besten Film des Vorjahres wurde »Ready Player One« gekürt. Stephen Spielbergs Adaption des Gamer-Romans von Ernest Cline ging mit 19,4 Prozent souverän durchs Ziel. Das Verfolgerfeld dahinter war dagegen dicht: »Auslöschung«, »Solo – A Star Wars Story«, »Your Name – Gestern, heute und für immer« erhielten jeweils 9,0 Prozent und drängelten sich auf dem zweiten Platz. Guillermo del Toros Monster-Romanze »Shape of Water« erhielt 6,0 Prozent und damit die Bronzemedaille. Unter den Teilnehmern der Online-Abstimmung und der persönlichen Abstimmung wurde jeweils ein Blu-Ray-Doppelpack »Blade Runner Final Cut / Blade Runner 2049« verlost. Sowohl unter den Teilnehmern der Online-Abstimmung als unter denen, die auf dem Con abgestimmt haben, wurde eine Blu-Ray der Mini-Serie »Ascension« verlost.
  3. »Die Macht des Träumers« auf der Bestsellerliste

    Auch der vierte Band, der in der Serie der PERRY RHODAN-Bücher in diesem Jahr erschienen ist, hat den Sprung auf die Bestsellerliste geschafft. Das meldet unter anderem die Fachzeitschrift »buchreport.express« in ihrer Ausgabe 46 vom 14. November 2019. In der Liste für »Hardcover Belletristik« werden die »meistverkauften Titel« gelistet, die im Ermittlungszeitraum davor verkauft worden sind. Der Roman »Die Macht des Träumers«, veröffentlicht als Nummer 148 der Silberbandserie, kam gleich in der ersten Woche auf Platz 34. Das Buch gehört zum aktuellen Handlungsabschnitt »Die Chronofossilien« und wurde von Hubert Haensel zusammengestellt. Direkt daneben hat sich übrigens »Die Zeuginnen« der kanadischen Autorin Margaret Atwood platziert. Dabei handelt es sich um einen Science-Fiction-Roman – im Prinzip ist es die Fortsetzung des erfolgreich verfilmten Bestsellers »Der Report der Magd«.
  4. Spoiler-Alarm die neue Reihe auf dem PERRY RHODAN-YouTube-Kanal

    Seit 2014 gibt es die größte Science-Fiction-Serie der Welt auch auf dem wichtigsten Videoportal im Internet. In verschiedenen Rubriken werden auf dem YouTube-Kanal »Perryversum« die unterschiedlichsten Videos gezeigt. Mit »Spoiler-Alarm Spoiler-Alarm #4: Die Springer« kommt nun der vierte Teil unserer neuen Reihe »Spoiler-Alarm« heraus. Diese hat zum Ziel, die Handlung der PERRY RHODAN-Serie in Kurzbeiträgen nachzuerzählen und zusammenzufassen, um so Neulesern den Einstieg zu erleichtern und für Querleser Handlungslücken zu schließen. In der vierten Folge beleuchtet Ben Calvin Hary die Romane 28 bis 37 der PERRY RHODAN-Serie. Hier geht's zum Video.
  5. Konflikte und Geheimnisse in der Milchstraße

    Einen neuen Blick auf die Milchstraße werfen die PERRY RHODAN-Romane der nächsten Wochen. Drei Autoren und eine Autorin liefern neue Hintergründe; ihre Romane erzählen von neuen Konflikten und alten Geheimnissen. Und sie weisen zugleich auf die kosmischen Zusammenhänge des laufenden »Mythos«-Zyklus hin. Den Start in diesen Handlungsabschnitt liefert Kai Hirdt mit seinem Roman »Arkons Admiral«. Dieser trägt die Bandnummer 3040, spielt im Umfeld des Kugelsternhaufens M 13 und erscheint am 22. November 2019. Einen Blick in die Vergangenheit wirft Susan Schwartz in »Die hermetische Botschaft«. Der Roman der Autorin wird am 29. November 2019 mit der Bandnummer 3041 veröffentlicht. Eine seiner Hauptpersonen ist der Arkonide Atlan, die Handlung spielt aber zu einem großen Teil in vergangenen Jahrhunderten. Mit dem Mausbiber Gucky wartet der folgende Roman auf. Uwe Anton schrieb »Gucky und der Sternenkonsul«, der den Ilt in einer diplomatischen Rolle zeigt. Der Roman mit der Bandnummer 3042 kommt am 6. Dezember 2019 in den Handel. Einen Schauplatz, über den man nur selten hört, stellt Michael Marcus Thurner ins Zentrum seines Romans. »Die Welt der Báalols« liegt ab dem 13. Dezember 2019 mit der Bandnummer 3043 im Handel vor – ein ungewöhnliches Agenten-Duo muss in einen ungewöhnlichen Einsatz gehen … Die einzelnen Bände sind bereits als E-Books vorbestellbar. Weitere Informationen folgen!
Zum Seitenanfang