Kugelraumer

1. HALE
Das erste bemannte Raumstation in Form eines Kugelraumschiffes in der Literatur ist die des Pfarrers Edward Everett HALE.
1869 brachte das amerikanische Monatsmagazin „Atlantic Monthly" seine dreiteilige Geschichte
mit dem Titel „The Brick Moon", einer 60 Meter durchmessenden Kugel aus Ziegel.
Näheres über Größe und Start steht in ‚Raumstationen' von Jesco von Puttkamer.

hale

 

2. LASSWITZ
 

lasswitz

 
 
 
Zum 75. Todestag von Dr. Kurd LASSWITZ ((1884 – 1910) am 17.10.1985 ehrte das Archiv der Astronomie-
und Raumfahrt-Philatelie e.V. Garching den Schriftsteller mit einer 'absendergestempelten Ganzsachen-Massendrucksache'.
 

01lasswitzalt

35-Pf-MDS-Ganzsache mit alter PLZ.

 

 
 
 
 
Sein Roman Auf zwei Planeten (1897) mit seinen über 1.000 Seiten gehört zu den wichtigsten deutschen
Science-Fiction-Romanen, der auch in zahlreiche Sprachen übersetzt und mehrmals neu aufgelegt wurde.
Den Inhalt werde ich nicht nacherzählen – also bitte selbst nachlesen!

 
 

Ab hier kommt meine SF-Interpretation Zwinkern:
Im Jahre 1895 veröffentlichte Laßwitz seine Nachforschungen über eine Invasion der Erde durch das Volk
der NUME vom Mars. Das Buch heißt AUF ZWEI PLANETEN und jeder kann dort nachlesen was damals geschah.

Die NUME waren des Menschen ähnlich. Sie beherrschten die interplanetare Raumfahrt,
da sie die Gravitation aufheben konnten.

Sie besaßen über den Erdpolen Raumstationen, um unbemerkt von den Menschen Bodenschätze abbauen zu können.
Den Transport führten sie mit kugelförmigen Raumschiffen durch.

01bolivien

Bolivien, 27.4.1992

Die Rißzeichnung der Raumstation und des Kugelraumers der NUME im Stempelklischee stammt von Gregor Sedlag.

01lasswitzklein

Stempelausschnitt, alte PLZ, ohne ENTGELT BEZAHLT am 5.12.1992 als Sonderstempel verwendet.

01lasswitzneuklein

Stempelausschnitt, neue PLZ, als Infobrief verwendet.

01lasswitz

Leider habe ich nur noch die Kopie aus dem Mitteilungsblatt WP 73-74 vom 1.10.1985.
Gregor hatte die damals von mir herausgesuchten und im Roman weit verstreuten Hinweise auf die Station,
„den teilweise verwirrenden Text", wie er schrieb, in die Rißzeichnung eingebracht.
Neu hinzugefügtes entsprach seiner Meinung nach nur der heutigen Interpretation.

01paraguay2

Paraquay, 28.2.1977

 

Es kam zum Kontakt zwischen NUME und Menschen. Nach kurzer Zeit des Friedens kam es zum Konflikt.
Die NUME besetzten zunächst die Erde, zogen sich dann aber von dieser zurück.
Der Kontakt zwischen Menschen und NUME war nicht ohne Folgen geblieben: es gab NUME-Menschen-Mischlinge.

01marsberg

Letzttag der DDR-Marken, hier: der Mars.
Der Brief ist an den Wissenschaftler Friedrich Ell adressiert. Nach Laßwitz war Ell ein NUME-Mensch-Mischling.

 

Fernbeobachtungen stellten später fest,
dass die NUME den Mars verlassen hatten und und in den Tiefen des Raumes verschwunden waren.

block 295

Paraquay, 03.03.1977

Abflug vom Mars?

 

01rumklein

Durch Raumsonden, die den Mars kartographieren sollten, wurden in den 80erjahren rätselhafte Artefakte entdeckt:
Pyramiden und das Mars-Gesicht. Diese künstlichen Gebilde sind nur bei bestimmten Schattenwurf erkennbar.
Der einzige Hinweis für die Existenz der NUME, der im Sonnensystem zu finden ist?

 

01rum

 


block2294

Grenada, 21.06.1991

01gesicht

Sierra Leone, 15.01.1990

 

Das Tungusta-Phänomen
Am 30. Juni 1908 wurde über Mittelsibirien eine gigantische Explosion beobachtet.

01kulik

Sowjetunion, 28.11.1957

Nachforschungen durch den Geologen Leonid KULIK (1883 – 1942) erbrachten zwar keine Ergebnis,
es ging jedoch lange Zeit das Gerücht um, ein Raumschiff der NUME habe die Erde besucht und sei dabei abgestürzt.

 
01kulikstempel
Stempelort: Warnawara (Russland, Gebiet Ewenken), Krasnaja Kraja = Roter Kreis.
"Das liegt am Ende der Welt"  -  teilte mir mein Übersetzer mit. 

01perrymeteor


War es ein Komet, ein Schwarzes Miniloch, oder ein Raumschiff?

01tunguskabully

Österreich, 24.3.2006, Markenblock mit kreisrunder Marke, Meteoritenstaub beigemischt = Post aus einer anderen Welt ! siehe oben

Hermann Ritter schrieb in den Clubnachrichten im PR-Heft 2405 u.a.:

„Zum GarchingCon 2007 erschien das ConBuch zum GarchingCon 2007. Hier sind viele schöne Schmankerl enthalten. .....
..... Flankierend gab es noch den Band STERNENSTAUB. Es geht unter dem Titel "Vom Einsteinuniversum zum Perryversum"
um Philatelie, also Briefmarken. Obwohl das weiß Gott nicht mein Thema ist, habe ich den Band voller Interesse durchgeblättert
[und war über die Kurd-Lasswitz-Informationen völlig erstaunt].
Auch für Nicht-Philatelisten ein schön zu lesender und üppig illustrierter Band ..........."

01conbuch

 

Mithilfe des Raumschiffes sollte nach NUME-Menschen-Mischlingen geforscht werden
und jetzt weiss man es, denn dies wurde von der Post in Österreich gewürdigt .....
01tunguskaperry

 .....und es führt darum direkt in das Perryversum

und zu

3. Karl-Herbert SCHEER

dem Konstrukteur der Kugelraumschiffe

04ersterstempelklein

der erste Sonderstempel mit der Darstellung der CREST

ascheer

30-Pf-MDS-Ganzsache, alte PLZ 8046 Garching, mit Klischee-Adresse

 

 

04scheer

47-Pf-Infopost-Ganzsache, Langumschlag, abgestempelt am letzten Tag des 2. Jahrtausends, 76437 Rastatt 1,
eine Rarität, denn es mussten damals vom Händler Gunter Schön 10.000 Stück gekauft werden,
400 Stück davon wurden mit dem Scheer-Klischee, bei dem die Adresse entfernt worden war, gestempelt.

Der Zudruck zeigt einen Ausschnitt aus der Konstruktionszeichnung des Generationenraumschiffes SOL,
zur Verfügung gestellt von Heidrun Scheer.

 

Interessante Aussage von KHS in Bezug auf die Kugelraumer

04scheer1


Mein Vorschlag für den Risszeichner Georg Joergens für den Klischee-Entwurf,

04scheer3

und er wurde sehr schön, wie KHS auch feststellt.

04scheer2

 

04scheergarching

70-Pf-Infobrief, neue PLZ 85748 Garching, mit Klischee-Adresse

04scheermnchen

80-Pf-Infobrief, 81737 München, ohne Klischee-Adresse

Kugelraumer als Teil des Klischees:

01cd80geburtstagklein

04schaefklein

04voltzklein

04vlcekklein

01cddidaklein

Sonderstempel

mainzklein

 

 

*****************************

Weiter zu Cons und anderes